Marstall FlexoFit - Zur Unterstützung der Gelenkfunktionen - 1,7 Kg Eimer

Artikelnummer: 14153

Kategorie: Vet-Line - Ausgewählte Supplemente mit wissenschaftlich geprüfter Wirkung und Zusammensetzung !


69,00 € *

inkl. 7% MwSt. , zzgl. Versand (Paketdienst)

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage



  • versorgt Gelenke & Sehnen schnell mit Nährstoffen
  • mit MSM, Vitamin C, Glucosaminen & Chondroitinsulfat
  • wissenschaftlich geprüft

Gesunde Gelenke sind essenziell für die Aktivität von Pferden sowie deren Wohlbefinden im Alter. Training und Herumtoben, aber auch Boxenruhe belasten auf unterschiedliche Weise. marstall FlexoFit versorgt strapazierte Gelenke schnell mit Nährstoffen. Dadurch unterstützt es ihre physiologischen Funktionen und die Beweglichkeit. Die Wirkung von marstall FlexoFit ist wissenschaftlich geprüft und wurde in Pferdekliniken getestet. Sie tritt bereits nach 14 Tagen ein. marstall FlexoFit unterstützt vor allem bei wachsenden und alten Pferden sowie bei Sportpferden die Gesundheit der Gelenke.


Die Studie zu marstall FlexoFit wurde beim BEVA Congress 2013 vorgestellt.


So wirkt marstall FlexoFit

MSM (Methylsulfonylmethan): Die organische Schwefelverbindung kann entzündliche Prozesse reduzieren.
Vitamin C: Das hochwirksame Antioxidans ist in stabiler Verbindungsform (Ascorbylphosphat) enthalten.
Glucosamine (Glykosaminoglykane, Abk. GAG): Sorgen für Elastizität von Gewebe und dienen als „Schmiermittel“ z. B. in Knorpel und Gelenkflüssigkeit.
Chondroitinsulfat: Das schwefelhaltige GAG bindet Wasser und ist Hauptbaustein von Knorpel. marstall FlexoFit enthält kleinste und damit bestens verdauliche und resorbierbare Chondroitinsulfat-Moleküle.
DHA (Docosahexaensäure, Omega-3 aus Algen) ist wichtig für die Zellmembranen.
EPA (Eicosapentaensäuren, Omega-3 aus Fischöl): Studien gehen auch bei Pferden von einer entzündungs-hemmenden und immunologischen Wirkung von Omega-3-Fettsäuren im Futter aus.

Das sagt die Wissenschaft
FlexoFit (Murray et al., 2013)
Studie: Dreifachblind „Crossover-Placebo“, d. h. weder Pfleger, noch Ausbilder, noch Auswertende wissen, welches Pferd das Placebo und welches marstall FlexoFit erhält. Jedes Pferd ist einmal in der Versuchs- und in der Placebo-Gruppe. Dazwischen genug Wartezeit als „Wash-out-period“. Untersucht wurden der Lahmheitsgrad, die Qualität/Leichtigkeit der Bewegung, die Beweglichkeit und der Muskeltonus vor, nach 21-tägiger und 42-tägiger Fütterung.


Ergebnisse: Pferde der marstall FlexoFit-Gruppe zeigten einen geringeren Lahmheitsgrad, deutlich bessere Beweglichkeit und Muskeltonus. Rittigkeit, Bodenarbeit und Leichtigkeit der Bewegung wurden von den Reitern signifikant besser bewertet. Längere Gaben von FlexoFit führten zu durchweg positiven Ergebnissen.

Ergänzungsfuttermittel für Pferde

Zusammensetzung von marstall FlexoFit
Glucosaminhydrochlorid, MSM (Methylsulphonylmethan), Calciumascorbylmonophosphat, Chondroitinsulfat, DHA (Docosahexaensäure; Omega-3 aus Fischöl), EPA (Eicosapentaensäure; Omega-3 aus Fischöl), Hyaluronsäure

ADMR konform laut FN 1.1.2019.

Analytische Bestandteile und Gehalte von marstall FlexoFit sowie Energie je kg


Rohprotein

17,00 %

Rohfett

1,00 %

Rohfaser

4,00 %

Rohasche

1,00 %

Natrium

3,00 %

Calcium

1,00 %

Phosphor

1,00 %

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe von marstall FlexoFit je kg
Vitamin C (3a312)

82.000,00 mg

Fütterungsempfehlung für marstall FlexoFit ...
... als Intensivversorgung für 1 bis 2 Wochen
Pferd LG

Intensivversorgung

250 kg

3 Messlöffel / Tag

500 kg

5 Messlöffel / Tag

750 kg

8 Messlöffel / Tag

... Nachfolgend als Daueranwendung
Pferd LG

Nachfolgend

250 kg

1,5 Messlöffel / Tag

500 kg

2,5 Messlöffel / Tag

750 kg

4,0 Messlöffel / Tag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


1 Messlöffel marstall FlexoFit = 23 g

1,7-kg-Eimer ausreichend für 15 bis 30 Tage (Warmblut)


Fütterungshinweise
Pulver vermischt mit trockenem Futter (z. B. marstall Sinfonie) in einer Gabe oder mehreren Teilgaben pro Tag füttern. Empfohlene Fütterungsmengen nicht überschreiten. Mindestanwendung: 20 Tage

Unsere Empfehlungen gehen von einem Raufutteranteil (Heu) von 1,5 kg je 100 kg Lebendgewicht und Tag aus.